Umwelt

Laufi-Sundown3-1024×689-1
  • 15. November 2021
  • 7

Andrea Müller: «Anders als bei der Klimafrage oder der Corona-Pandemie, ist die Schweiz bei der Stromversorgung nicht auf internationale Kooperation angewiesen. Die Abwendung der grössten Bedrohung der Schweiz, ist einzig eine Frage unseres politischen Willens.»

Kosten
  • 10. November 2021
  • 2

Steigende Temperaturen verursachen Schäden, die kosten. Um solche Schäden zu vermeiden, ergreift die Politik Massnahmen, die ebenfalls kosten. Das Finden der optimalen Balance zwischen diesen beiden Kostenblöcken ist eine schwierige Aufgabe.

Blicktitel
  • 8. November 2021
  • 5

«Die Energiestrategie 2050 scheitert an physikalischen und technologischen Grenzen, an technisch-ökonomischen Fehlallokationen, an zunehmenden nationalen politischen Widerständen und schliesslich auch an Inkompatibilität mit dem internationalen Umfeld und mit internationalen Trends.» (Borner et al. 2012)

China
  • 3. November 2021
  • 0

Trotz Corona-Delle ist der Trend der jährlich ausgestossenen CO2-Emissionen der Welt weiter steigend. Dabei haben die asiatischen Länder in den letzten fünfzig Jahren die USA und Europa in die zweite Reihe zurückgedrängt. Die Schweiz ist bedeutungslos.

Yellow-1
  • 28. Oktober 2021
  • 11

Die Pariser Klimaziele wären nur unter horrenden Kosten zu erreichen.
Dennoch hält die Politik daran fest. Die Leute merken allmählich, dass das nicht geht.

Kalb_ormalingen
  • 27. Oktober 2021
  • 1

Eine fleisch- und milchlose Ernährung soll angeblich helfen, um die Erderwärmung in den Griff zu bekommen. Ich habe da allerdings meine Zweifel.

Pariser abk
  • 26. Oktober 2021
  • 0

Wenn alle bisherigen Versprechungen im Rahmen des Pariser Klimaabkommens realisiert würden, stiegen die Treibhausgas-Emissionen bis 2030 trotzdem weiter an. Sämtliche europäischen Massnahmen könnten das Gesamtbild im besten Fall etwas beschönigen – den Takt aber gibt Asien an.

Friedhof
  • 25. Oktober 2021
  • 1

In der deutschen Wirtschaft spielt sich gerade eine Tragödie ab.

Euratom
  • 22. Oktober 2021
  • 8

Offener Brief von 15 Ministern aus 10 EU-Ländern

Saubere_Luft
  • 18. Oktober 2021
  • 0

Nach dem zweiten Weltkrieg nahm die Luftverschmutzung in der Schweiz stark zu. Mit der Umweltbewegung der 80er-Jahre drehte die Entwicklung jedoch. Seither sinkt die Belastung bei allen Schadstoffen kontinuierlich.

Muttsee2
  • 15. Oktober 2021
  • 5

Die Stromgestehungskosten dieser Anlage betragen das Vierfache derjenigen des Kernkraftwerks Leibstadt.

pexels-photo-374918 (800 breit)
  • 10. Oktober 2021
  • 5

Das ist leider keine Satire, sondern beschreibt die Folgen, die sich aus der Umsetzung einer tatsächlichen Forderung dieser Behörde ergeben würden.