Elektromobilität

pexels-photo-695644

Vollausbau der Elektromobilität? Nur mit Stromrationierung zu haben …

Die Frage, ob das Stromnetz der steigenden Zahl von E-Autos dauerhaft gewachsen sein wird, dient häufig als Anlass, um eigene, feste Überzeugungen zu bekräftigen. Ernsthafte Diskussionen sind die Ausnahme.

  • Alle
  • 17. Oktober 2021
  • 17
pexels-photo-374918 (800 breit)

Das deutsche Umweltbundesamt fordert de facto eine indirekte Subventionierung des Fossilstromabsatzes

Das ist leider keine Satire, sondern beschreibt die Folgen, die sich aus der Umsetzung einer tatsächlichen Forderung dieser Behörde ergeben würden.

pexels-photo-374918 (800 breit)

Professorale Reklame für Elektroautos in „Auto, Motor und Sport“

Am 29. Juni 2021 wurde in der AMS versucht, mit wissenschaftlicher Beihilfe die Treibhausgasemissionen der Elektromobilität kleinzurechnen. Der Text von Prof. Martin Doppelbauer und einem Redakteur des Magazins sagt mehr über die Akteure aus als über die tatsächliche Klimabilanz des E-Autos.

Cover E-Auto

Wissenschaftler kritisieren Rechenfehler bei E-Autos (2)

Die Mehrheit der Studienautoren hat die CO2-Emissionen der Elektromobilität mindestens um den Faktor 2 zu niedrig angesetzt!

  • Alle
  • 30. Juni 2021
  • 1
Cover E-Auto

Wissenschaftler kritisieren Rechenfehler bei E-Autos

Offener Brief an die EU-Kommission: Der Plan der EU-Kommission, die Emissionen des Individualverkehrs ab 2035 auf null zu senken, basiert auf einer Täuschung der Öffentlichkeit.

Cover E-Auto

CO2-Emissionen der Elektromobilität

Umstieg auf batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge ist keine effiziente Massnahme zur Reduktion der CO₂-Emissionen und auch kein Beitrag zur Lösung des globalen Problems.